Buchempfehlung August

Paper Princess

Erin Watt

Da ich im Moment sehr beschäftigt bin und nur sehr selten zum Schreiben komme, dachte ich mir, ich erzähle euch ein bisschen über meine bisher gelesenen Bücher. Jeden Monat könnt ihr euch also auf eine kleine Rezension freuen.

Ich liebe Fantasyromane, jedoch lege ich diese, beim Schreiben, gerne weit weg. Sie lenken mich ab und fordern mich zu sehr dazu auf, diese mit meinen Projekten zu vergleichen. Das hat einen zu bitteren Nachgeschmack. Deswegen greife ich immer häufiger zu Büchern aus den beliebten Urlaubslesegenre »romance«.

Oftmals frage ich mich selbst, warum ich mir das überhaupt antue. Schließlich laufen im echten Leben keine Kerle herum, die so toll sind, wie die aus den Büchern. Mal realistisch gesehen: Der Badboy wird nicht durch das Mädchen von nebenan zum romantischen Liebhaber. Er bleibt einfach ein Arsch 😀

Trotzdem lasse ich mich gerne in diese Welt entführen, wo Liebe alles überwindet. Solche Romane sind leicht zu lesen und eine gute Abwechslung für zwischendurch. Gerade wenn es draußen regnet und es zuhause langweilig wird.

In den letzten Tagen habe ich die ersten zwei Teile von Paper Princess gelesen. Hier erstmal der Klappentext zu dem Buch:

„Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …“

(Quelle:https://www.piper.de/buecher/paper-princess-isbn-978-3-492-06071-4)

 

»Nach den letzten Seiten des ersten Teils konnte ich es nicht abwarten den zweiten Teil zu lesen!«

Ich war wirklich überrascht. Selten habe ich ein so durchgehend fesselnden Liebesroman gelesen. Wirklich, ich war so gespannt darauf, wie Ella Harper in ihrer neuen Umgebung klarkommt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Der zweite Teil hat mich allerdings ein wenig enttäuscht. Klar, die Dialoge waren weiterhin super lustig und unterhaltsam. Jedoch hat es sich ein wenig wie Kaugummi hingezogen. Es hat dadurch ein wenig an Spannung verloren. Erst zum Ende hin, war mein Lesefieber wieder da. Mal sehen, wie das dritte Buch wird.

Wer also ein lustiges Buch für die hoffentlich noch kommenden Sonnentage braucht, wird sich wohl in die Paper Princess Reihe verlieben. Ich bin es bereits <3

Habt ihr das Buch schon gelesen? Schreibt doch in die Kommentare, wie ihr das Buch fandet.

 

Schreibe einen Kommentar